Logo Home   |   Kontakt   |   Impressum/AGB   |   English       
 
Firmenprofil Innovation Produkte Projekte Referenzen

Haben Sie es schon einmal erlebt, dass Sie hoch effizient, aber in die falsche Richtung gearbeitet haben?
Wenn Sie einmal an Ihrem Ziel angelangt sind - wie wissen Sie, dass der „Ort“ tatsächlich der Richtige ist?


Definition von Ziel und Kriterien
    …ist ein Prozess, in dem man das Ziel und die Bewertungskriterien für ein Projekt definiert. Dieser Prozess wird gemeinsam mit den wichtigsten EntscheidungsträgerInnen durchgeführt.


Vorteile:

  • Sie kennen Ihr Ziel; Sie steuern genau in die richtige Richtung
  • Sie wissen punktgenau wie Sie Ihre Ergebnisse bewerten werden
  • Es sind alle wichtigen Instanzen rechtzeitig involviert; Sie haben hohen Konsens geschaffen
  • Sie erreichen die volle Unterstützung für das Projekt; keine Bemerkungen, wie: „Konnten wir es nicht doch anders…“


Aufwand*:

½ Tag Vorbereitung
½ Tag Zieldefinitions- Workshop
1 Tag Kriteriendefinitions- Workshop
½ Tag Nachbereitung

*Bemerkung: Der Aufwand ist für ein konkretes Projekt im Einzelnen zu definieren, bzw. kann für kleinere Projekte geringer sein


Über die Methode (Stakeholder Analysis):

Stakeholder (Entscheidungsträger) sind die Leute, die mit dem Ergebnis eines Projektes leben müssen: Die das Risiko tragen, aber auch die Vorteile direkt ernten werden. Es werden die wichtigsten Stakeholder in den Prozess einbezogen.

Stakeholder Analysis beinhaltet folgende Schritte:
1. Herausfinden wer die wichtigsten Stakeholder sind
2. Festlegung der wichtigsten Wünsche von Stakeholder, ihren Einfluss und die Bedeutung
3. Commitment schaffen

Solche Auslegung von Ziel und Kriterien gibt im späteren Projektablauf eine sehr realistische und robuste Entscheidungsgrundlage. Dadurch erreicht das Projekt höhere Erfolgssicherheit. Diese Vorgangsweise ermöglicht bzw. erleichtert die strategischen Entscheidungen.