Logo Home   |   Kontakt   |   Impressum/AGB   |   English       
 
Firmenprofil Innovation Produkte Projekte Referenzen

Haben Sie Bedarf an neuen, herausragenden Ideen / Lösungen?
Haben die bisherigen Versuche keine tragenden Lösungen gebracht?

 

Synektik
sucht nach Lösungen durch Analogien in anderen Bereichen und Entfremdung vom tatsächlichen Problem. Bei der Synektik spielen emotionelle und intuitive Kreativität die wichtigste Rolle. Dadurch werden ganz neue Sichtweisen und Zugänge zur Problemlösung und außerordentliche innovative Ansätze erreicht. 

 

Vorteile:

  • Sehr effiziente Arbeitsweise zur Lösungsfindung
  • Sehr gute, innovative, ausgefallene Lösungen, da sich die Kreativität voll entfalten kann
  • Tiefes Verständnis über die Problematik und bisherigen Hemmungen wird geschaffen
  • Wenig Zeit bis zur Konzeptionalisierung erforderlich

 

Aufwand*: 2 Tagessitzungen

* Allgemeine Vorgangsweise. Manchmal ist eine bestimmte Vorbereitung und Nachbereitung notwendig. Zum Beispiel: Vorgespräch mit Teilnehmern, Themenvorbereitung, genaue Planung der weiteren Aktivitäten nach dem Meeting.
Auch eine Begleitung des Innovationsprozesses nach dem Synektik Workshop ist oft sinnvoll - um effizient Ihre Innovationen voran zu bringen.

 

Über die Methode:

Synektik, aus dem Griechischen, bedeutet: verschiedene und anscheinend irrelevante Elemente in Verbindung zu setzen.

Bei der Synektik werden bewusst unbewusste psychologische Mechanismen gesteuert, die an der menschlichen Kreativität teilhaben. Es ist die  psychologisch fundierteste Methode der Ideenfindung in Gruppen, entwickelt von William Gordon 1961.

Systematische Verfremdungen des Problems bringen neue, überraschende Lösungsansätze. Ursache: Kreative Prozesse bei Menschen lassen sich durch diskrete, unbewusst ablaufende Stufen beschreiben.

Hypothesen der synektischen Theorie:

  • Die kreative Effizienz bei Menschen kann deutlich erhöht werden, wenn diese den psychologischen Prozess ihrer eigenen kreativen Wirkungsweise verstanden haben.
  • Bei den kreativen Prozessen ist die emotionale Komponente wichtiger als die intellektuelle, die irrationale wichtiger als die rationelle.
  • Die emotionalen und irrationalen Elemente können und sollen verstanden werden, damit die Wahrscheinlichkeit des Erfolges bei der Lösungsfindung erhöht wird.



Synektik aus der Praxis
:

Rund 80% der von der NASA für die wirtschaftliche Nutzung freigegebenen Erfindungen aus der Raumfahrt-Technik sind auf synektischen Wegen zustande gekommen.

Durch ihre starke Entfremdung von dem Problem und durch Einbeziehung emotioneller und intuitiver Kreativität, findet Synektik effiziente Anwendung dort, wo man mit herkömmlichen Methoden keine zufriedenstellenden Ergebnisse bekommen kann.